Unser Komfortzonen-Coaching

Die Komfortzone

Die Komfortzone erweitern mit dem 3-Sektoren-Modell. Die Komfortzone ist der Bereich unserer Kompetenzen, den wir sicher beherrschen und in dem wir uns wohlfühlen. Hört sich gut an, ist allerdings nicht mehr ganz so positiv, wenn man weiß, dass in der Komfortzone definitionsgemäß keine Entwicklung mehr stattfindet. Um wirklich zu lernen, müssen wir uns aus der Komfortzone herausbewegen und Neues wagen. Wie unangenehm, stöhnt unser innerer Schweinehund, der Hausherr in unserer Komfortzone, der keine Lust hat, dass wir uns bewegen.

 

Aber, was können wir tun, um die Komfortzone zu erweitern? 

Das 3-Sektoren-Modell

Das Modell geht davon aus, dass uns 3 Zonen umgeben:

Die Komfortzone

Hier fühlen wir uns wohl. Alles geht uns leicht von der Hand, wir müssen uns nicht besonders anstrengen, brauchen kaum nachzudenken. In diesen Bereich gehören Tätigkeiten wie Autofahren, Routinearbeiten, die Zone unserer Familie und Freunde, unser Wohnort. Hier fühlt sich alles vertraut und sicher an.

Die Wachstumszone

In dieser Zone liegt die Chance zu wachsen. Wir betreten die Wachstumszone, wenn wir in unbekanntes Terrain vordringen. Hier wird es ein wenig schwierig, wir brauchen Energie, fühlen eventuell Verunsicherung oder gar etwas Angst.

Aber für die Wachstumszone gilt: Das schaffen wir. Mit einem Quantum Mut können wir hier eintreten und gewinnen. Und, oh Wunder, beim zweiten Mal finden wir die neue Betätigung schon leichter. Beim dritten oder vierten Mal sagen wir: "Nun umfasst unsere Komfortzone auch diesen Bereich. Ich habe kein Herzklopfen mehr und auch die übermäßige Schweißproduktion bleibt aus." Dann darf es weiter gehen und es heißt: Neue Herausforderung, wo bist du?

Wir sollten unsere Reisen in die Wachstumszone möglichst nur bei emotionaler Stabilität und körperlichem Wohlbefinden durchführen. Mach dir bewusst: Fehler sind erlaubt und gehören dazu, wenn wir uns hinauswagen. Expeditionen in die Wachstumszone werden mit erweiterter Kompetenz und gesteigertem Selbstwertgefühl belohnt.

 

"Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer."

Lucius Annaeus Seneca

 

Die Panikzone

Überschreiten wir eine bestimmte Schwelle bei ungewohnten Aufgaben, kommen wir in die Panikzone. Hier setzt negativer Stress ein, wir schaffen es kaum oder nur mit Glück, wir fühlen uns extrem unsicher. Oftmals scheitern wir, weil wir es eine Nummer zu groß versucht haben. Der Frust wächst. Ein Ausflug in die Panikzone kann sogar mit einem gegenüber der Ausgangslage vermindertem Selbstwertgefühl und einer folglich kleineren Komfortzone enden. Von daher raten wir davon ab, Herausforderungen in der Panikzone zu suchen.

 

Ängste kennen lernen und überwinden

In der Wachstumszone werden wir hin und wieder mit unseren Ängsten konfrontiert. Bereits wenn wir einen anderen Weg zur Arbeit fahren, können leichte Unsicherheiten auftreten. Alles Neue enthält sowohl Anreiz als auch Angst. Wenn du dich in der Wachstumszone, also in einem gut beherrschbaren Bereich, diesen Ängsten stellst, lernst du diese kennen und wirst mutiger. Ein doppelter Effekt: Lerngewinn und Angstverlust.

Nebenbei bemerkt- ohne Angstgefühle nehmen wir auch unsere Intuition deutlicher wahr - ein weiterer Gewinn.

 

Mehr Flexibilität

Mit der Ausweitung der Komfortzone, sprich der Ausdehnung der Kompetenzen in Verbindung mit einer Reduzierung der Ängste, schaffen wir eine erweiterte Flexibilität: Vielfältigere Möglichkeiten, auf die Anforderungen des Alltags zu reagieren. Mit anderen Worten: Unser Werkzeugkasten füllt sich mit den unterschiedlichsten Instrumenten, die wir somit je nach Herausforderung einsetzen können.

 

Spaß und Spannung

Außerdem kann die spielerische Ausweitung der Komfortzone für eine Menge Vergnügen und Nervenkitzel im Leben sorgen. Vielleicht traust du dich mitten auf der Straße ein Kunstwerk zu malen und davor einen kleinen Hut aufzustellen - du wirst noch Ihren Enkeln oder Urenkeln davon erzählen!

 

Übungen, um die Angst zu reduzieren und die Komfortzone zu erweitern

Im Grunde genommen geht es bei der Erweiterung der Komfortzone um die Bereitschaft, etwas Neues zu lernen oder zu wagen. Schon kleine Dinge können dabei erstaunliche Effekte bewirken und das Selbstwertgefühl stärken.

Einzelcoaching

Persönlichkeitsentwicklung nach Maß - Blockaden lösen, Ressourcen stärken und Ziele erreichen.

Führungskräfte

Erfolgreiche Mitarbeiterführung - FÜHRUNGSCOACHING UND FÜHRUNGSENTWICKLUNG

…führen, begleiten, orientieren, verantworten, entscheiden

Gruppen und Teams

Du bist Unternehmer oder Führungskraft und möchtest deine Teamsituation reflektieren?

Welche der folgenden Herausforderungen willst du im und mit dem Team meistern?